Spielbetrieb 0151-65671632 Vermietungsanfrage Clubhouse Spenden

BlauWeisseNews

Serie gerissen

Ziegelhausen eine Nummer zu groß

Das Glück was Neckargemünd nicht hold am vergangenen Sonntag. Ausgerechnet an diesem Sonntag hatte die Kreisligamannschaft der DJK einen spielfreien Tag. Profitieren konnte davon die Zweitauswahl.

Und nur kurz nach dem Anpfiff hieß es dank eines Eigentores bereits 1:0 für die Gastgeber. Aber die Gästeelf kämpfte sich zurück ins Geschehen und nach dem Ausgleich durch ein feines Tor von Alexander Basler kontrollierte die Neckargemünder Elf das Geschehen weitgehend. Doch Sturmtank Fatih Ibis, der bereits neun Saisonspiele in der Kreisliga für Ziegelhausen absolviert hat und dabei zweimal erfolgreich war, nutze ein gutes Zuspiel kurz vor der Halbzeit zur überraschenden Führung für die Heimelf. Zuvor hatte die Platzherren Glück, dass der Unparteiische ein klares Handspiel im Neckargemünder Strafraum durch einen Ziegelhäuser Kicker nicht mit dem fälligen Strafstoß belegte.

Nach Wiederbeginn konnte man die Motivation der Gäste weiter bewundern, die von knapp 30 lautstarken Auswärtsfahrern angefeuert wurden. Fünf Minuten nach Anpfiff gelang Levent Gönül wiederum der Ausgleich - genauer in den Torwinkel geht nicht. Auch danach sah man einen temporeichen Schlagabtausch, bei dem sich langsam die Waage Richtung Gastgeber senkte. Das 3:2 besorgte wieder Fatih Ibis, es folgten Tore von Treffer von Daniel Wilson und Fabian Heinen, der auch schon sechs Spiele in der Kreisliga für den DJK/FC in dieser Saison absolvierte.

Mit dieser Niederlage nach sechs sieglosen Spielen fällt der FC auf Platz sieben ab. Aber das nächste Spiel gegen ein Team aus der Spitzengruppe naht. Am kommenden Sonntag kommt die Zweitvertretung aus Heiligkreuzsteinach - inzwischen auf Platz 2 der Tabelle gestiegen - nach Neckargemünd. Anpfiff der Begegnung ist 14.30 Uhr (Zeitumstellung nicht vergessen!)

ZURÜCK