Spielbetrieb 0151-65671632 Vermietungsanfrage Clubhouse Spenden

BlauWeisseNews

Ausgleich in letzter Sekunde

Neckargemünd sah lange wie der Sieger aus

Bei strahlendem Sonnenschein ging es flott los. Bereits nach wenigen Minuten konnte Benjamin Winkler die frühe Führung der Spielgemeinschaft aus Waldhilsbach und Gaiberg ausgleichen. Die Gästelf blieb im Anschluss am Drücker und zeigte sich von ihrer besten Seite. Lukas Schmitt war es nach einer halben Stunde, der einen sehenswerten Spielzug cool zum 1:2 abschließen konnte. Kurze Zeit später hatte der FC Pech, dein offensichtlicher Strafstoß wurde seitens des Unparteiischen übersehen. Es gab trotz dessen noch Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Doch kurz vor dem Pausenpfiff erzielte die Heimelf per direkt verwandelten Freistoß überraschend den schmeichelhaften Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Bild noch eindeutiger. Neckargemünd war feldüberlegen, Lukas Schmitt erzielte Lukas Schmitt mit seinem zweiten Treffer das 1:2, und hatte die deutlich gefährlicheren Szenen, eine höhere Führung war nicht nur machbar, sondern wäre auch hochverdient gewesen.

Die nächste Fehlentscheidung des Unparteiischen brachte dann den unverdienten Ausgleich wiederum kurz vor dem Abpfiff. Einen Freistoß verwandelte der beste Torschütze des Tabellenzweiten, Oliver Schmitt, per Kopf zum 3:3 in letzter Minute.

Zwei schwere Spiele stehen diese Woche an. Am kommenden Mittwoch geht es im Heimspiel gegen den Tabellendritten, Lobbach (Anpfiff 19.00 Uhr), am kommenden Sonntag dann das letzte Heimspiel 2018. Anpfiff im Rückspiel gegen die Spielvereinigung Neckargemünd ist 14.00.

ZURÜCK