Spielbetrieb 0151-65671632 Vermietungsanfrage Clubhouse Spenden

BlauWeisseNews

2:0 gegen Spechbach

Anschluss nach oben wieder hergestellt

Ohne langes Auftauen begann die Partie, der heimische FC war offensichtlich gewillt, die Heimpleite vom Wochenende wieder gut zu machen, war optisch und spielerisch die überlegene Mannschaft und erarbeitete sich ein deutliches Chancenplus- nur wollten die Tore nicht fallen. Einem erfolgreichen Versuch verweigerte der Unparteiische aus unerfindlichen Gründen die Gültigkeit, nicht einmal ein Strafstoß fand den Weg ins Gehäuse.

Nach einer halben Stunde konnte sich die Gästeelf aus der Umklammerung befreien und gestaltete das Spiel ausgeglichen. Genau in diese Phase hinein erzielte Markus Basler die hochverdiente Führung kurz vor der Pause.

Nach Wiederbeginn ging es munter weiter, wobei auch Spechbach seine Chancen bekam. Glück hatten die Gäste allerdings, dass die sonst sehr aktive Pfeife des Unparteiischen stumm blieb bei einem offensichtlichen Regelverstoß im Strafraum der FCS. Nochmals Glück hatten die Gäste, als eben diese Pfeife voreilig ein Tor der Gastgeber abpfiff, statt Vorteil zu gewähren und der Schiedsrichter einen Freistoß anordnete. Eine Benachteilung, die er später einräumte.

Nach 70 Minuten war es dann Benjamin Winkler, der mit dem 2:0 alles klar machte und die Weichen endgültig auf Sieg stellte. Großzügig zeigten sich die Platzherren zum Ende, als auch der zweite Strafstoß nicht genutzt wurde.

Am kommenden Samstag geht es für uns nach Wiesenbach gegen die Spielgemeinschaft aus Mauer und Wiesenbach. Anpfiff ist 15.00 Uhr

ZURÜCK